Anwendungsbeispiel Schäfer-Oesterle GmbH (Sellner Group) 

  • Einsatzgebiet: Identifikation und Dokumentation von Artikeln
  • Produkt:  IT-600, MultilinkSAP aus dem Hause Identass
  • Anbindung: SAP R/3
  • Partner: Casio
  • Einsatzort: Wareneingang, Lager und Warenausgang
  • Besonderheiten: Fotodokumentation über Barcodeterminals für den Waren-Ein/Ausgang mit direkter Bereitstellung der Bilder im SAP System.

 

Der Kunde

Die Schäfer-Oesterle GmbH ist Mitglied der Sellner Group. Zu den Spezialitäten der Sellner Group gehört die Ausstattung von Premium-Fahrzeugen mit edlem Interieur aus Holz, Aluminium, Carbon und Lack sowie die Veredlung von Oberflächen mit feinstem Leder. Mit mehr als 1.450 Mitarbeitern an neun Standorten und einem Jahresumsatz von über 200 Mio. Euro gehört die Unternehmensgruppe weltweit zu den führenden Automobilzulieferern für Interieurkomponenten. Zu ihren Kunden zählen namhafte Automobilhersteller, wie beispielsweise Porsche, Ferrari, Aston Martin Rolls Royce, BMW, Audi oder Daimler.

 

Stimmen aus der Praxis

"Ganz besonders erfreulich und erwähnenswert an der mobilen Datenerfassung ist, dass wir die Lieferqualität für unsere Kunden noch weiter verbessern konnten. Wir haben eine deutliche Fehlerreduzierung gegenüber früher erreicht. Dadurch stellen wir die Zufriedenheit unserer Kunden sicher und werden unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht", freut sich Michael Fahrenbach, Geschäftsführer der Schäfer-Oesterle GmbH.

 

Der Einsatz

Um die Qualität seiner Produkte und die Zufriedenheit der Kunden aus der Automobilindustrie weiter zu optimieren, investiert das Unternehmen in innovative Techniklösungen. Eine der aktuellen Verbesserungen im Bereich der Informationslogistik ist die Einführung eines mobilen Datenerfassungssystems für Wareneingang, Lager und Warenausgang. Zur Datenerfassung führte Schäfer-Oesterle das Handterminals IT-600 von CASIO ein, da diese Geräte besonders robust und gleichzeitig handlich sind und zusätzlich mit einem Barcodescanner und einer integrierten Fotokamera ausgestattet sind. Die Fotokamera dient zur durchgängigen Identifikation der hochwertigen Artikel und zur Dokumentation der Produktbeschaffenheit und überträgt die erfassten Daten und Bilder via WLAN an das SAP-System. Neben einer erheblichen Verbesserung der Logistikprozesse konnten durch diese clevere Lösung Fehler und Falschlieferungen deutlich reduziert werden.


ausführlicher Bericht...